Darmsanierung mit Oregano Öl, Heilerde & Flohsamen

Darmsanierung mit Oregano Öl, Heilerde und FlohsamenschalenBlähungen, Durchfall, Magenschmerzen und Verstopfung können bei chronischem Auftreten Zeichen für einen aus dem Gleichgewicht geratenen Darm sein. Es muss nicht immer gleich Candida albicans sein, auch andere pathogene Keime wie bestimmte Bakterien können eine starke Belastung für den Verdauungstrakt sein. Mit unserer Ernährung haben wir einen großen Einfluss auf die Gesundheit von Magen und Darm. Herrscht jedoch bereits eine fortgeschrittene Fehlbesiedlung vor, hilft in der Regel nur noch eine Darmsanierung.

Wie eine schonende Darmreinigung mit Oregano Öl und Heilerde durchgeführt werden kann wollen wir in diesem Artikel beschreiben. Dabei gilt natürlich wie immer: Wir sind keine Ärzte und dieser beruht nur auf unseren eigenen Erfahrungen. Bei ernsthaften Erkrankungen muss stets ein Arzt konsultiert werden.

Wie funktioniert eine Darmsanierung?

Dünn- und Dickdarm
Dünn- und Dickdarm

Eine Darmsanierung erfolgt in 3 Schritten und sollte stets von oben nach unten durchgeführt werden. Das heißt konkret, Einläufe und Darmspülungen sind nie so Effektiv wie ein Darmreiniger zum Einnehmen. Dies liegt an der Tatsache, das mit ersteren nur der Dickdarm gereinigt wird. Nach einer erfolgten Reinigung des Dickdarms wandern schädliche Keime und Erreger deshalb quasi ohne Verzögerung wieder aus dem Dünn- in den Dickdarm. Eine Darmreinigung sollte also immer so durchgeführt werden, dass zuerst der Dünndarm gereinigt wird und anschließend der Dickdarm.

Nach dem alle schädlichen Bakterien, Keime und Pilze aus dem Darm entfernt wurden muss eine gesunde Darmflora neu aufgebaut werden. Auch hier beginnen wir erneut beim Dünndarm. Vor allem Laktobazillen sind für sein funktionieren verantwortlich. Mit probiotischen Nahrungsmitteln wie Joghurt oder speziellen Präparaten kann dieser Prozess durchgeführt werden.

Wenn der Dünndarm wieder richtig funktioniert, kümmern wir uns im dritten Schritt um den Dickdarm. Der Aufbau seiner Flora erfolgt ebenfalls mit Probiotika, aber auch mit sogenannten Präbiotika, den Ballaststoffen. Unsere Darmreinigung hat den entscheidenden Vorteil, dass wir diese direkt zu Beginn in Form von Flohsamen und Heilerde mit verwenden.

Zusammengefasst erfolgt eine Darmreinigung in den Schritten:

  • Reinigung mit Oregano Öl, Heilerde und Flohsamen
  • Aufbau der Dünndarmflora mit Probiotika
  • Aufbau der Dickdarmflora mit Probiotika und Präbiotika

Wann sollte eine Darmreinigung durchgeführt werden?

Eine Darmreinigung macht bei verschiedenen Anwendungsfällen Sinn. Zu den häufigsten Gründen zählen ein Reizdarm, Durchfall, aber auch Magenschleimhautentzündungen (Gastritis). Medizinische Behandlungen mit Antibiotika belasten den Darm ebenfalls und können sein Gleichgewicht ins wanken bringen.

Häufige Erreger bei denen eine Darmsanierung durchgeführt wird:

  • Helicobacter pylori
  • Candida albicans
  • Clostridien

Warum eine Darmsanierung mit Oregano Öl?

Zum einen ist die Wirkung von Oregano Öl, Heilerde und Flohsamenschalen für eine Darmreinigung quasi dadurch bestätigt, dass sie in käuflichen Mitteln zur Darmreinigung enthalten sind. Zum anderen hat gerade Oregano Öl als starkes natürliches Antibiotikum einige positive Eigenschaften.

Mit seinen antibakteriellen, antifugalen und antiviralen Eigenschaften schafft Oregano Öl es zuverlässig alle schädlichen Erreger abzutöten. Selbst vor antibiotika resistenten Bakterien macht das Öl keinen halt. Dabei bleiben die positiven Bakterienstämme aber unberührt und können sich wieder ausbreiten.

Hier erfährst du, worauf du beim Kaufen von Oregano Öl besonders achten musst. Alternativ empfehlen wir das von Athina.*

Rezept für einen Darmreiniger mit Oregano Öl

Oregano Öl, Flohsamenschalen & HeilerdeWie wir bereits erfahren haben, tötet Oregano Öl schädliche Erreger und Keime. Bei unserer Darmreinigung wollen wir aber auch alle schädlichen Stoffe ausleiten. Denn neben den Erregern, können auch Schwermetalle, Rückstände von Medikamenten und Kotablagerungen sein. Diese bekommen wir mit Oregano Öl allein nicht gelöst und abtransportiert. Aus diesem Grund greifen wir auf Flohsamenschalen und Heilerde zurück. Als Alternative kann Bentonit verwendet werden.

Flohsamenschalen

Flohsamenschalen regen die Darmaktivität an. Sie binden schädliche Substanzen und ihr Öl wirkt über einen längeren Zeitraum eingenommen abführend. Genau die richtige Zutat für einen Darmreiniger. Der größte Pluspunkt ist jedoch ihr hoher Gehalt an Ballaststoffen, denn die sorgen direkt zu Beginn schon dafür, dass sich die Darmflora gesund wieder aufbauen kann.

Hier gibt es die besten Flohsamenschalen.*

Heilerde

Enthält Silikate, diese binden Säure und freie Radikale. Die Inhaltsstoffe Bentonit und Zeolith quellen auf und können so Schwermetalle und andere schädliche Stoffe binden und abführen.

Hier gibt es die beste Heilerde.*

Das Rezept

Wichtig bei allen Mengen, dass du dich langsam herantastest. Beginne lieber mit etwas weniger und steigere die Dosierung wenn du sie gut verträgst. Während der ganzen Kur ist es wichtig viel zu trinken. Gerade Flohsamenschalen und Heilerde binden viel Flüssigkeit und es kann zu Verstopfung kommen, wenn dieser Aspekt nicht beachtet wird.

Für den Darmreiniger werden benötigt:

  • 1 bis 2 Teelöffel Flohsamen
  • 1 bis 2 Teelöffel Heilerde
  • 1 bis 5 Tropfen Oregano Öl
  • 1 Glas Wasser

Zuerst kommen Heilerde und Flohsamen in das leere Glas, anschließend wird es mit Wasser aufgefüllt und nun das Oregano Öl hinzugefügt. Wichtig ist es das Glas sofort nach dem Zusammenmischen schnell auszutrinken. Heilerde und Flohsamenschalen verwandeln es sonst in eine dickflüssige und schleimige Mischung. Anschließend sollten unbedingt noch 1 bis 2 Gläser Wasser getrunken werden, sonst kann es zu Verstopfung kommen.

Anleitung für die Darmreinigung mit Oregano Öl

In diesem Abschnitt widmen wir uns der Durchführung der Darmsanierung mit Oregano Öl. Dabei beachten wir die drei Schritte Reinigen, Dünndarm aufbauen, Dickdarm aufbauen.

Reinigung: Diese dauert ein bis zwei Wochen. Für den Zeitraum wird morgens und abends je ein Glas des oben beschriebenen Reinigers getrunken. Wer die Kur zum ersten mal durchführt sollte den Reiniger nur einmal täglich zu sich nehmen. Wichtig ist es direkt nach der Einnahme noch ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken. Generell sollte die Flüssigkeitsaufnahme den ganzen Tag über gesteigert werden.

Aufbau der Dünndarmflora: Nach der Reinigung beginnen wir damit die positiven Bakterienkulturen im Dünndarm wieder aufzubauen, dies dauert ebenfalls ein bis zwei Wochen. Hierfür trinken wir weiterhin den Reiniger, lassen jedoch das Oregano Öl weg. Zusätzlich benötigt der Darm zu diesem Zeitpunkt Probiotika. Diese können über die Nahrung zugeführt werden. Lebensmittel die einen hohen Gehalt dieser Bakterienstämme enthalten sind Joghurt, Sauerkraut, bestimmte Käsesorten (Cheddar, Gouda, Mozzarella) und Tampeh. Wer es einfacher mag kann Probiotika auch über Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, so geht man sicher, dass der Tagesbedarf gedeckt ist. Hier gibt es die besten Probiotika.*

Aufbau der Dickdarmflora: In dieser Phase wird nur noch die Heilerde zusammen mit den Flohsamenschalen eingenommen. Theoretisch braucht diese Phase nicht beendet werden, denn diese Kombination ist immer gut für den Darm. Die Dosis kann jetzt allerdings auf eine Einheit am Tag reduziert werden.

Während der ganzen Sanierung sollte auf den Verzehr von Fertigprodukten, Fleisch, Süßigkeiten und schlechten Fetten verzichtet werden. Viel frisches Obst und Gemüse unterstützen den Prozess.

 

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Der Preis kann sich ggf. geändert haben. Maßgeblich für den Kauf ist der Preis des Produkts der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers angezeigt wurde. Eine Aktualisierung der Daten in Echtzeit ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.